Aktuelle Meldungen
Bienenstock und Menschen

Illertal-Gymnasium Vöhringen begrüßt sein Bienenvolk

Was summt denn da im Schul­gar­ten des Illertal-Gymnasiums, Vöhringen-Illerzell (IGV)?

End­lich ist wie­der ein Bie­nen­volk am IGV beheimatet. Vor der Um­ge­stal­tung des Schul­gar­tens gab es schon ein­mal einen Bie­nen­stock. Ein neues Bie­nen­volk soll nun die da­mals von Pfar­rer Men­zin­ger ge­star­tete Idee fortführen.

Susanne Hartung, Lehrerin am IGV und Vor­sit­zen­de des Freun­des­krei­ses nahm das Bienenvolk stellvertretend entgegen, überbracht von den Herren Ticks und Mittelsieven von der beefuture GmbH, Weißenhorn. Beefuture wurde vor einigen Jahren von Frank Weiss gegründet und hat sich zu Aufgabe gemacht, die ökologische Bedeutung der Biene als Unternehmensphilosophie zu vertreten. Ein schönes Geschäftsmodell, welches zunehmend Bekanntheit und Anerkennung erfährt. Wussten sie, dass mehr als 80 % der einheimischen Blütenpflanzen auf die Bestäubung der Biene angewiesen ist, oder dass die Biene, um ein Honigglas zu füllen etwa 5 Millionen Blüten besucht? Dies und weitere spannende Informationen berichteten die beiden Herren während der Montage des Bienenstocks den interessiert zusehenden Schülerinnen und Schülern.  

Das Bie­nen­volk genießt einen son­ni­gen Platz im Schul­gar­ten und soll die Fach­schaft Bio­lo­gie bei möglichen Bie­nen­pro­jek­ten vor Ort unterstützen. Beefuture hat bereits Kooperationsbereitschaft bekundet und ist offen für Vor­trä­ge über Bie­nen bzw. über die Her­stel­lung von Honig. Ein schöner Nebeneffekt der Bienenpatenschaft ist der eigene IGV-Honig bei der Honigernte im Herbst. Susanne Hartung: „Wir freuen uns heute schon auf unseren eigenen, zertifizierten IGV-Honig. Das Thema Ar­ten­viel­falt und nach­hal­ti­ge Ver­ant­wor­tung spielt in der Er­zie­hung un­se­rer Schü­lerschaft eine wich­ti­ge Rolle und wird erfährt durch dieses Projekt zusätzlichen Wirkung.“

Umsonst ist so eine Bienenpatenschaft allerdings nicht, die Hermann Bantleon GmbH, Ulm, Mitglied des IGV-Freundeskreises trat hier unterstützend zu Seite.  

Bantleon Geschäftsführer Heribert Großmann: “Wir wissen seit langem um die Wichtigkeit solcher und ähnlich gelagerter Projekte. Das sind für uns prägnante Signale gegenüber Umwelt und Gesellschaft. Insekten allgemein und insbesondere die Biene nehmen in unserem gesamtökologischen System eine zentrale Rolle ein. Seit vielen Jahren sind wir Projektpartner der beefuture GmbH. Es ist schön, dass wir unsere Bildungspartner wie bspw. das IGV in dieser Art am Projekt teilhaben lassen dürfen und bedanken uns gleichermaßen bei der Schulleitung, für die positive Haltung zu diesem wichtigen Thema.“

 

Foto v.l.
Herr Scheufele, Frau Hartung (IGV), Herr Mittelsieven, Herr Tick (beefuture)

Zurück